Die Bestandteile

Asanas / Körperstellungen 
 

Übungen, bei denen einige bestimmte Körperstellungen fließend mit der Atmung aneinander gereiht wird. Zeitweise wird die Körperstellung gehalten und somit intensiviert und verfeinert. Der Körper wird gestärkt, die Muskeln gekräftigt, Blockaden abgebaut. Der Körper wird geschmeidig, beweglich gehalten und bleibt gesund.

 

 

 

 

 

Pranayama / Atemübungen
 

Die Atmung bestimmt unser ganzes Leben. Oft wird sie kaum beachtet und wahrgenommen. Durch gezielte Atemübungen lernen wir, den Atem zu steuern und über einfache Atemtechniken erhöhen wir die Energie, der Geist wird beruhigt und die Atemorgane werden gekräftigt und gereinigt. Die Konzentration sowie die eigene Leistungsfähigkeit werden gesteigert.

 

Pratyahara / Zurückziehen der Sinne

 

Wir versuchen durch Lenkung der Achtsamkeit und Wahrnehmung, uns von äußeren Einflüssen zu lösen. Innere Einkehr wird so möglich. Der unruhige Geist wird zentrierter.

 

Dhyana / Meditation

 

Eine passende Asana Praxis ist die ideale Vorbereitung für die Meditation.

Sie beruhigt den Geist und ermöglicht einen mühelosen, aufrechten Sitz über längere Zeit.

Mit einer Atemtechnik wird der Geist beruhigt und man ist trotzdem geistig klar und wach.

Ein Mantra sorgt anschließend für die Erdung, die für einen guten Sitz notwendig ist und während der Meditation nicht verloren gehen sollte. Innere Einkehr wird nun achtsam möglich!

Die Erfahrung der inneren Stille!

Finde eine Haltung von kindlicher Offenheit für deine Meditation, um die Wahrheit deines Lebens in jedem Augenblick zu entdecken.

Meditation ist eine lebenslange Übung!

Sie bewirkt, das wir immer besser in der Lage sind, jede Lebenssituation mit mehr Achtsamkeit und Gelassenheit zu meistern. Untersuchungen belegen, dass Menschen, die meditieren, ausgeglichener und zufriedener sind.

 

 

Erleben Sie die wohltuende Wirkung einer Yogastunde. Sie werden sehr schnell zu geistiger und körperlicher Entspannung finden und wieder frisch und gestärkt den Alltag meistern.

 

 

AKTUELL 

  

 




     

 

  NEU

 

„Vini &  YIN Yoga 

meets Mantras LIVE“


Workshop

Freitag 

21.10.2022

17.30 - 19.30 Uhr

35,-€

 

„Vini & Yin Yoga 

meets Mantras LIVE mit Uschi&Fred“



Yin Yoga ist eine sehr wohltuende Yogapraxis – behutsam und sanft und gleichzeitig doch sehr herausfordernd. 


Mantras helfen dabei, länger in der Asana zu verweilen und verstärken mit ihrer Schwingung die jeweiligen Aspekte der Haltung.


Behutsam und sanft, da wir achtsam loslassen 


- in unserem Körper und in unserem Geist -


Viniyoga 


Viniyoga hilft, die Beweglichkeit des Körpers zu verbessern. 

Außerdem bekommt der Praktizierende mehr Kraft und ein verstärktes Bewusstsein für seinen Körper.

Die Wirbelsäule spielt in jeder Stunde eine elementare Rolle. 

Sie wird bei jeder Asana miteinbezogen. 

Dabei geht es nicht nur darum, die Gelenkigkeit zu verbessern, sondern den Körper in seiner Ganzheit zu spüren.

Viniyoga ist dadurch eine sehr sensibel wirkende Körperarbeit. 

Da der Atem in jede Asanapraxis miteinbezogen wird, entspannt sich auch des vegetative Nervensystem – das ist für eine erfolgreiche Entspannung und Stressreduktion ein wesentlicher Faktor im Viniyoga.


Yin Yoga


Yin Yoga ist eine ruhige Yoga Praxis, welche durch das Loslassen von mentalem und physischem Stress ein tiefes Gefühl der Verbundenheit und Achtsamkeit erreicht.

Die meisten Haltungen werden sitzend oder liegend ausgeführt und zwischen 3-5 Minuten gehalten, wodurch diese auf das tiefliegende Bindegewebe, die Faszien, wirken können. 

Dies bietet Dir die Zeit zu entspannen, Loszulassen und den Fokus nach innen zu richten.

Komme bei Dir an!


Purer Genuss auf allen Ebenen des Seins!

Melde Dich an.

Deine Sandra

Uschi&Fred

www.yogashima.de

yogashima@hotmail.de


 

         


Der Weg zu mir...

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.